!!! WORK-IN-PROGRESS !!!


Grundsätzlich gelten diese Regeln verpflichtend für jeden Spieler und stehen über dem spielinternen Gesetzbuch.

In Sonderfällen können diese allerdings vom Support außer Kraft gesetzt werden.

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!

Wörter die mit einem * markiert sind, sind im Glossar nachzulesen!


§0. Sei kein Arschloch!

§1. Allgemeine Regeln

§2. Rollenspielregeln

§3. Spielbehinderung

§4. Konflikt-Regeln

§5. New-Life / Value of Life

§6. Illegalität

§7. Gruppierungen & Unternehmen

§8. Fraktionsregeln

§9. Sonstiges

Glossar



§0. Sei kein Arschloch!

Rollenspiel ist ein Miteinander, kein Gegeneinander. Handel also mit gesundem Menschenverstand und überlege dir bei jeder Aktion ob deiner Mitspieler daran genau so viel Spaß haben könnten, wie du selbst.



§1 Allgemeine Regeln


§1.1 Die Würde des Menschen ist unantastbar!

Es wird von jedem Spieler erwartet, respektvoll miteinander umzugehen. Weder fremdenfeindliche, rassistische noch religiöse oder politische Äußerungen werden geduldet.


§1.2 Handelt klug und im Rollenspiel sinnvoll und richtig!

Auch wird erwartet, dass du das Regelwerk sinnvoll einsetzt und dies nicht zu deinem eigenen Vorteil ausnutzt. Sollten Fehler oder Lücken im Regelwerk gefunden werden, sind diese umgehend dem Support zu melden. Ein Ausnutzen von Grauzonen, Fehlern oder Lücken kann je nach schwere zu einem permanenten Bann führen.


§1.3 Hacken, Cheaten und das ausnutzen anderer Spielmechaniken zum eigenen Vorteil oder für den Nachteil von Anderen (Bugusing)

Es ist auf unserem Server selbstverständlich nicht gestattet zu hacken oder zu cheaten. Außerdem ist es nicht gestattet, sich auf einem anderen von uns oder dem Spiel nicht vorgesehenen Weg einen Vorteil oder anderen Spielern einen Nachteil zu verschaffen. Dazu gehört z.B. auch das glitchen durch Mauern oder die Verwendung von Makros.

Bugs und Fehler sind umgehend über die Ticketfunktion im Forum zu melden. Ein verschweigen wird bestraft. Gegenstände, welche durch Bugs, Cheats oder dergleichen erschaffen oder dupliziert wurden, müssen umgehend einem Supporter ausgehändigt/gemeldet werden und dürfen nicht in Umlauf gebracht werden.

Sollte ein Bruch oder Verdacht auf Bruch der Serverregeln im Bezug auf §1.3 nicht im Support gemeldet werden, droht dem Spieler, der dies wissentlich verschwiegen hat, die gleiche Strafe wie dem Täter.


§1.4 Störung von Ruf und Community

Die Störung von Ruf und Community beschreibt das permanente stören und bedrohen des Communityfriedens. Beispielhaft für diesen Regelbruch wäre das aufhetzen anderer Spieler oder ganzer Gruppen gegen eine oder mehrere Personen (hierbei sind nicht eure Charaktere gemeint!).


§1.5 Spawninsel

Das betreten oder sich nähern der Spawninsel, unten links auf der Karte, ist verboten!


§1.6 Safezonen

Safezonen sind alle auf der Karte markierten Garagen, Shops (Ausnahme: Tankstellen) und Geldautomaten und der Bereich 50m um diese. In einer Safezone sind jegliche illegalen Handlungen verboten (Erschießen, Ausrauben, Gefangen nehmen, Fesseln, Überfallen von Spielern, Fahrzeugdiebstahl oder -zerstörung, niederschlagen, Reifen demontieren, etc.). Die Flucht in eine Safezone hebt diese jedoch für alle Beteiligten auf, bis die Situation beendet ist. Straftaten können von der Polizei weiterhin auch in Safezonen geahndet werden. Bei einer versuchten Festnahme ist es dem Opfer gestattet, sich ohne Waffengewalt zur Wehr zu setzen. Ein Niederschlagen ist als Gegenwehr trotzdem erlaubt.

Durch den Überfall auf einen Shop wird dessen Safezone bis zum Ende der Situation aufgehoben. Unbeteiligte Personen haben sich in einem solchen Fall von der Safezone zu entfernen oder wenn dies nicht möglich ist, in Deckung zu begeben.


§1.6.1 Unbeteiligte in Safezonen

Unbeteiligte Personen dürfen nicht in eine RP*-Situation im Bereich einer Safezone hineingezogen werden. Zivilcourage ist dennoch erlaubt, jedoch entfällt dann der Schutz der Safezone für diese Person. Waffengewalt von Dritten muss angekündigt werden.


§1.7 Fantasie-Produkte

Es ist nicht erlaubt, sich fiktive Waffen oder Geiseln auszudenken (z.B. “ich habe eine Atombombe!” oder “einen GPS-Tracker im Rektalbereich!”).


§1.8 Informationen aus anderen Quellen

Es ist nicht gestattet Informationen aus spielexternen Quellen zu beziehen, dazu zählen vor allem auch Streams, der TeamSpeak und die nicht-RP-Bereiche im Forum. Die Artikel der Zeitung bilden eine klare Ausnahme und ihr Inhalt darf im Spiel verwendet werden.


§1.9 Regelbruch von Anderen

Bemerkt man einen Regelbruch eines anderen Spielers, so weist man ihn im Nachhinein darauf hin oder trägt den Fall notfalls im Support vor. Der Regelbruch eines Gegenübers rechtfertigt keineswegs einen Regelbruch deinerseits.


§2. Rollenspiel-Regeln


§2.1 RP-Gebot

Es herrscht allgemeines RP-Gebot, d.h. es wird von jedem Spieler erwartet, stets in seiner RP-Rolle zu handeln und außercharakterliche Kommunikation, wie z.B. “Kurz mal ooc*/out of RP..” weitestgehend zu unterlassen.


§2.2 Namensgebung

Es wird von jedem Spieler erwartet, dass er seiner Figur einen rollenspielerisch sinnvollen Namen vergibt. Anspielungen wie “Axel Schweiß” und dergleichen sind nicht gestattet.


§2.3 Side-Chat

Der Side-Chat ist ebenfalls Teil des RPs, weshalb auch hier keine Äußerungen außerhalb der Rolle erwünscht sind. Um Fragen zum Spielablauf oder dergleichen zu klären, empfehlen wir als Beispiel, Fragen zu formulieren wie “@Google: Wo finde ich den Baustoffhändler?”. Auch ist Werbung für eure Unternehmen gestattet, welches dann im Fratzebook-Stil umgesetzt wird (Bsp.: “@Werbung: nur heute, frisch und unverfroren: Forellen vom fröhlichen Fritz!”). Diese darf allerdings nicht öfters als alle 30 Minuten gepostet werden um Spam zu mindern.


§2.4 RP-Flucht

Es ist nicht gestattet sich aus- oder umzuloggen oder selbst zu töten um sich selbst oder anderen einen Vorteil zu verschaffen oder um einer RP-Situation zu entfliehen. Ebenso darf man andere Spieler nicht töten, um diese aus Strafen zu befreien.

Dazu zählt sowohl das Combat-Loggen (Ausloggen aus dem Todesbildschirm) als auch das vorschnelle einparken von Fahrzeugen in Kampfsituationen.


§2.5 Situationen über Serverneustart

Eine RP-Situation, welche durch einen Serverrestart unterbrochen wird, muss wenn eine beteiligte Partei dies verlangt, nach dem Neustart fortgesetzt werden. In Absprache mit den Beteiligten kann das RP aber auch verschoben werden (z.B. wegen Uhrzeit, RealLife-Verpflichtungen, etc.)


§3. Spielbehinderung

Es wird erwartet, dass du deine Spielweise auf dem Server so anpasst, dass sich diese nicht Spielbehindernd auf andere Spieler auswirkt. Dazu gehört Trolling und aktives Baiten (Locken) von z.B. Polizisten mit illegalen Gegenständen, um ein Kampfgefecht zu provozieren.

Als Spielbehinderung zählen jedoch auch jegliche Provokationen der Beteiligten außerhalb des Rollenspiels wie z.B. im Forum oder über TeamSpeak.


§3.1 Terror-Anschläge

Terror-Anschläge sind untersagt.



§4 Konflikt-Regeln


§4.1 RDM* (Random Death Match) / VDM* (Vehicle Death Match)


§4.1.1 Verboten ist

  • das sinnlose anstiften von Schießereien (ohne RP-Hintergrund)
  • grundloses Töten von anderen Spielern, töten anderer Spieler ohne korrekte Ankündigung, nichtgewähren der Reaktionszeit und nichtgewähren der Optionen.

Überdies muss der Angreifer sicherstellen, dass sein Gegenüber die Aufforderung auch wahrgenommen hat. Ist z.B. die direkte Kommunikation z.B. durch lauten Fahrzeuglärm im direkten Umfeld beeinträchtigt, sollte die Forderung mehrfach laut kommuniziert werden, bis eine Reaktion des Gegenübers erfolgt.


§4.1.2 angemessene Reaktionszeit

Eine angemessene Reaktionszeit ist immer von Situation zu Situation unterschiedlich. Als Grundsatz wird jedoch eine Reaktionszeit von mindestens 10 Sekunden vorgegeben.


§4.2 VDM (Vehicle Death Match)

Das absichtliche Überfahren anderer Spieler ist grundsätzlich verboten.

Wenn es in einer Kampfsituation/Verfolgungssituation zu gegenseitigem Rammen kommt und einer dabei zu Schaden kommt ist es kein VDM.


§4.2.1 Gepanzerte Fahrzeuge

Das Rammen mit gepanzerten Fahrzeugen gegen ungepanzerte ist verboten.


§4.2.2 Luftfahrzeuge

Das Rammen von (abgestellten) Luftfahrzeugen oder das absichtliche “Kamikaze-rammen” in der Luft ist verboten.

Um Luftfahrzeuge an der Flucht zu hindern, ist es gestattet auf Heckrotor oder Motor zu schießen. Auch hier darf nicht der Pilot oder andere Insassen getötet werden. (siehe §4.2)


§4.3 Geschlossene Kampfsituationen

Jede Kampfsituation beginnt mit einer sinnvollen Einleitung/Aufforderung. Ist eine solche Kampfsituation abgeschlossen, so darf man diese nicht durch eine erneute Aufforderung reaktivieren. An einer Kampfsituation dürfen pro Gruppierung maximal 8 Spieler aktiv teilnehmen.


§4.3.1 Verschleppen von Kampfsituationen

Kampfsituationen gelten als abgeschlossen, wenn diese für eine angemessene Zeit (ca. 15 Minuten kein Schusswechsel, keine Kommunikation) nicht mehr präsent sind. Es ist außerdem nicht gestattet nach dem Abzug einer Partei die Kampfsituation zu reaktivieren, wenn man diese Minuten später an einem völlig anderen Ort in einem anderen Kontext erneut antrifft.


§4.3.2 Kampfsituation über Telefon

Eine Kampfsituation darf nicht über das Telefon eröffnet werden.


§4.4 Warnschüsse

Warnschüsse eröffnen keine Kampfsituation, sofern sie nicht auf Personen gerichtet sind. Geht der Schuss in Richtung der Spieler ist dies kein Warnschuss.


§4.5 Erneute Teilnahme an Kampfsituationen

Nach einem Verbindungsverlust ist die erneute Teilnahme an der selben Situation nur gestattet, wenn ein Feuergefecht noch nicht begonnen hat.

Sollte er sich mitten im Gefecht wieder einloggen, so darf er nur teilnehmen, wenn seine eigene Gruppierung seine Position hält. Sollte keiner mehr an diesem Ort befinden muss er das Gefechtsgebiet verlassen und sich der Gegenseite ergeben. Das heißt er gilt als Gefangen von der Gegenseite.

Die Gegenseite sollte den DC berücksichtigen und auch die "Strafe" mildern bzw. wenn möglich aussetzen.


§4.6 Großeinsätze der Polizei

Großeinsätze sind: Geiselnahmen, Banküberfälle, die Besetzung/versuchte Eroberung von staatlichen Gebäuden, Gefängnis-Ausbrüche.

Großeinsätze müssen mindestens 1 ½ Stunden vor dem Serverrestart gestartet werden. Es müssen sich mindestens 6 Polizisten aktiv im Dienst befinden (Sicherung eines Screenshots zu Beweiszwecken ist empfehlenswert). Bei Verhandlungen muss eine angemessene Forderung gestellt werden, z.B. keine unrealistischen Summen (“Ich fordere für die Geisel 1.000.000$!”).

Es darf immer nur ein Großeinsatz von einer Gruppierung gestartet werden, somit ist eine Kombination aus z.B. HQ-Raid und Gefängnis-Ausbruch verboten.


§4.6.1 Bestechung zur Geiselnahme

Es ist zwar grundsätzlich möglich, eine Person zu bestechen oder sonst wie zu bezahlen/entlohnen, damit diese als Geisel fungiert, allerdings wird dieser Charakter bei einem Tod, durch seine Geiselnehmer, während der Geiselnahme dann durch den Support gelöscht. Darunter fallen auch die Geiseln aus der eigenen Reihe.


§4.6.2 Banküberfall

Der Überfall der Bank startet eine vollständig geschlossene RP-Situation zwischen der Polizei und der überfallenden Partei. Diese beginnt mit dem ersten Eindringen in die Geschäftsräume und endet entweder mit erfolgreichen Verhandlungen, dem k.o. oder dem abziehen einer Partei. Es nicht gestattet mehrere Banken zur gleichen Zeit auszurauben.


§4.6.3 Verhandlungen

Bei einer Verhandlung darf der Verhandler (sowohl Zivilist als auch Polizist) weder ausgeraubt noch festgenommen oder getötet werden. Ebenso darf der Verhandler nicht aktiv gegen die überfallende Partei agieren. Das Scheitern der Verhandlungen muss eindeutig formuliert und eine angemessene Reaktionszeit muss eingehalten werden, sodass der Verhandler die Möglichkeit hat, das Gebiet unbeschadet zu verlassen. Erst danach ist der Verhandler Teil der Kampfsituation.


§4.6.4 Überfälle auf Shops, Tankstellen, ATMs & Händler

Ein Überfall auf Shops, Tankstellen, ATMs oder Händler darf erst ab 4 aktiv im Dienst befindlichen Polizisten gestartet werden. Hier dürfen pro Gruppierung maximal 6 Personen teilnehmen.


§4.7 Überfälle

Dem Opfer muss ein Überfall direkt und eindeutig kommuniziert werden. Wird auf die erste Ansage nicht reagiert, muss die Ansage wiederholt werden. Erst nach der zweiten Ansage und einer Reaktionszeit von 15 Sekunden ist das Nutzen von Gewalt legitim.

Ein Überfall definiert sich nicht erst durch das Entwenden von Eigentum oder dergleichen (Diebstahl, Raub), sondern bereits durch das Willen-aufzwingen unter Waffengewalt (Bsp: Spieler A hält Spieler B eine Waffe vor und sagt “Sofort stehen bleiben!”).

Überfälle auf Zivilisten sind ab 4 aktiv im Dienst befindlichen Polizisten gestattet. Das Recht zur Selbstverteidigung im Rahmen der Serverregeln ist immer gegeben.


§4.7.1 Überfälle auf Fahrzeuge

Fordert man ein Fahrzeug zum Anhalten auf, muss man dem Fahrer genug Zeit geben um sicher zu bremsen. Kommt dieser der Aufforderung nicht nach, ist es erlaubt die Reifen des Fahrzeuges zu zerschießen. Kommen Personen durch Schüsse zu Tode muss der Schütze für eine medizinische Versorgung Sorge tragen. Tut er das nicht und/oder entfernt sich vom Unfallort, kann sein Vorgehen als RDM gewertet werden.


§4.7.1.1 Fahrzeug-Diebstahl

Fahrzeuge die regelkonform entwendet wurden, dürfen nur nach einer angemessenen Lösegeldforderung und nach dem Nichterfüllen dieser am Schrottplatz verkauft werden. Die Lösegeldforderung darf maximal 50% des Neuwertes betragen. Eine Lösegeldforderung wird am besten mit einem Screenshot belegt. Ausgenommen von dieser Regelung sind alle Fahrzeuge, welche beim LKW-Händler erworben werden können; diese dürfen unter keinen Umständen verkauft werden.


$4.7.1.2 Einbrüche

Einbrüche in Gebäude dürfen erst ab 4 aktiv im Dienst befindlichen Polizisten gestartet werden. Es ist nicht gestattet, auf Verdacht die Städte nach verschlossenen Gebäuden zu durchsuchen, um so an Informationen zu kommen.


§4.7.2 Verhalten bei Kooperation

Wenn das Opfer kooperiert, müssen ihm 30% bei illegaler und 50% bei legaler Ladung, sowie das Fahrzeug gelassen werden. Ausgenommen hiervon sind illegale Fahrzeuge. Auch ist es nicht gestattet, die Person anschließend noch als Geisel zu nehmen.


§4.7.3 Away From Keyboard

AFK schützt nicht vor Überfällen.


§4.8 Schaden an Dritten

Wenn in einer laufenden Kampfsituation eine dritte unbeteiligte Partei zu Schaden kommt, so muss dieser Partei Schadensersatz geleistet werden.

Sollte eine Partei in eine bereits bestehende Kampfsituation geraten, empfehlen wir die Flucht. Es ist nicht gestattet, sich leichtfertig in Gefahr zu begeben, um eine größere Kampfsituation zu provozieren oder Schadensersatz zu erhalten.


§4.9 Fesseln

Gefesselte Personen unbeaufsichtigt stehen zu lassen oder das Gebiet zu verlassen ist strengstens verboten. Es muss sichergestellt werden, dass die gefesselte Person nicht verdurstet oder verhungert. Somit hat das Opfer auch die Pflicht, ehrlich zu antworten, wenn es nach seinem Zustand gefragt wird. Versucht ein Opfer durch Verhungern oder Verdursten dem RP zu entkommen, gilt dies als RP-Flucht.

Natürlich darf nur von hinten eine Person gefesselt oder festgenommen werden. Alles andere gilt als Fail-RP. Auch gilt es als Fail-RP, wenn man schnell um jemanden herum rennt und ihm instant Fesseln anlegt.


§4.10 Aggressive Handlungen gegen Polizisten

Aggressive Handlungen gegenüber Polizisten sind erst ab 6 aktiv im Dienst befindlichen Polizisten gestattet. Dies gilt auch für den Diebstahl von Polizei-Fahrzeugen. Aufgehoben wird dies nur durch ein negatives RP durch Polizisten z.B.versuchte Festnahme. Hier gilt es jedoch, die Verhältnismäßigkeit zu beachten (Gesucht wegen Mord oder doch nur Beleidigung).


§4.10.1 Cop-Hunting

Das exzessive Jagen von Polizisten im Rahmen von vorgetäuschten Situationen, aus materiellen oder Prestige-Gründen ist verboten. Die Würde ist jederzeit unantastbar. Die Würde definiert hier die Kleidung/Uniform. Diese darf nicht abgenommen werden, eine Ausnahmegenehmigung kann über eine Ticketanfrage beim Support vergeben werden. Exzessiv bedeutet regelmäßig, auf unserem Server maximal 1 Mal am Tag.


§4.11 Kurzübersicht Polizei-Aktivität

Da bei vielen sog. Konfliktsituationen eine Mindestanzahl an Polizisten sich im Dienst befinden muss, ist dies hier noch einmal in einer Tabelle zusammengefasst.


Konfliktsituation

Anzahl an Polizei

Zeit vor Restart

§4.6 Großeinsätze

mind. 6

mind. 1 ½ Stunden

§4.6.4 Überfall auf Shops, Tankstellen, ATMs, Händler

4

/

§4.7 Überfall von Zivilisten

4

/

§8.1.3 Überfall von Sanitätern

6 Polizisten &

6 Sanitäter

/

§4.10 Aggressives Verhalten gegenüber Polizisten

6 Polizisten

/

§4.7.1.2 Einbrüche

4

/

*Bei allen Konflikten ohne Zeitangabe sind diese so zu planen, dass sie vor einem Serverrestart noch abgeschlossen werden können.


§5 Newlife / Value of Life

Jeder Charakter führt ein Leben auf der Insel. Dieses Leben ist ihm heilig und er wird es sicherlich nicht billigend in Kauf nehmen, dieses zu verlieren. Jedoch wird jeder einmal in die Situation kommen, dass sein Körper bewusstlos am Boden liegt. Nun gibt es drei mögliche Szenarien:


§5.1 Reanimation

Dein Charakter wird von einem im Dienst befindlichen Mediziner wieder auf die Beine geholt. Durch die Schwere deiner Verletzungen und die doch recht intensive Behandlung kannst du dich an die letzten 5 Minuten vor deiner Bewusstlosigkeit nicht mehr erinnern. Auch ist es untersagt nach der Reanimation direkt wieder in Kampfgefechte oder Konflikte aktiv einzugreifen.


§5.2 Respawn

Sollte kein Mediziner im Dienst sein, bleibt dir leider nur der Respawn. Im Rollenspiel wird dieser Umstand einer Notrettung durch das Team “Ghost” simuliert. Team Ghost ist im RP eine urbane Legende von Gefechtssanitätern, welche im Untergrund der Städte nach dem Bürgerkrieg stationiert sind und dadurch auch nur im Schatten agieren sollen. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, die armen Bürger, welche sonst als Namenlose auf den Straßen liegen bleiben würden zu retten und soweit wieder fit zu machen, dass sie wieder beruhigt als “Lebend” bezeichnet werden können. Aber das sind natürlich alles nur Legenden…

Eine Rettung durch Team Ghost fordert jedoch einen sehr hohen Tribut. Dein Charakter kann sich an die letzte Stunde vor dieser Nahtoderfahrung an nichts mehr erinnern. Seine Ausrüstung hat die Rettung leider nicht überstanden. Es ist außerdem verboten, sich der Situation bzw. dem betroffenen Gebiet in dem man verstorben ist für 20 Minuten zu nähern (1km Radius).

Polizisten die im (Nahbereich des) HQ umgekommen sind, sollten nach dem Respawn das Gebiet unverzüglich verlassen und ihrem Streifendienst nachgehen.


§5.3 Endgültiger Tod / Hinrichtung

Auf der Insel ist es möglich, einen endgültigen Tod zu sterben. Dies kann zu einem durch einen Suizid geschehen, aber auch durch eine geplante Hinrichtung des Charakters durch andere Zivilisten (oder im Extremfall auch die Justiz). Bei beiden Vorgehensweisen muss zwingend vorab ein Ticket an den Support geschrieben werden, indem alle Hintergründe und Beweggründe zu dieser Tat aufgeführt sein müssen. Es muss deutlich und sinnvoll erklärt werden, warum man dieses extreme Mittel wählt. Der Support entscheidet dann darüber, ob dem Suizid/der Hinrichtung statt gegeben wird.

Bedenkt, dass die Hinrichtung eines Charakters weitreichende Folgen haben kann. Auch solltet ihr euch bewusst sein, dass dies harte Konsequenzen für euren Charakter haben kann.

Firmen dürfen von dem neu erschaffenen Charakter des hingerichteten Spielers übernommen werden.


§5.4 Rückeroberung / Rache

Durch den Tod verlorene Gegenstände und Fahrzeuge dürfen nicht in geplanten Rückholaktionen zurückerobert werden. Folglich ist es beispielsweise nicht gestattet, die durch den Tod verlorenen Fahrzeuge durch warten am Schrottplatz wieder in seinen Besitz zurück zu bringen.


§5.5 Verhalten von Verbündeten

Wenn von zwei überfallenen Personen eine kooperativ ist, während die andere sich weigert und vielleicht sogar das Feuer eröffnet, darf die kooperierende Person trotzdem nicht geschädigt werden. Niemand ist haftbar für das Verhalten seiner Verbündeten, Gruppierungsmitglieder oder dergleichen.



§6. Illegalität

§6.1 Fahr- und Flugzeuge

Als Illegal gelten alle Fahrzeuge, welche nicht bei einem Autohaus oder Flugzeugshop erworben werden können. Dazu zählen auch Polizeifahrzeuge in Händen der Zivilisten. Nach dem Gesetz illegale Fahrzeuge dürfen ohne Lösegeldforderung oder dergleichen sofort beim Schrottplatz verkauft werden.


§6.2 Waffen

Alle Waffen, welche nicht im normalen Waffenladen erwerbbar sind, sind illegal. Ebenso ist der Besitz von Waffen ohne Waffenschein illegal. Dazu zählen auch Magazine und Anbauteile.


§6.3 Kleidung

Alle Kleidung welche es beim Schwarzmarkt zu kaufen gibt (offensichtlich militärischer Stil) ist illegal.

Jeder Charakter mit illegalen Gegenständen steht unter Generalverdacht und muss mit entsprechender Behandlung der Polizei rechnen.


§6.4 Sonstige illegale Gegenstände

Alle Polizei- und EMS-Items im Besitz von Zivilisten sind illegal. Ebenso sind alle Erzeugnisse der “roten” Routen illegal (Uran, Opal, Safir, Drogen, etc.).


§6.5 Verkauf von Illegalem

Illegale Gegenstände können jederzeit verkauft werden, jedoch erhält man erst ab 4 aktiv im Dienst befindlichen Polizisten auch 100% des Erlöses. Pro nicht im Dienst befindlichem Polizisten erhält man 10% weniger Verdienst, also von 60% bis 90%.



§7. Unternehmen & Gruppierungen

§7.1 Regelungen für Gruppierungen (Cliquen, Gangs, Gruppierungen)

Maximal dürfen 6 Spieler einer Gruppe aktiv an einem RP teilnehmen. Sollte die Gesamtanzahl der Mitglieder auf dem Server einer Gruppierung sich auf über 6 Mitglieder belaufen, so müssen die anderen sich anderweitig beschäftigen. Gruppenmitglieder dürfen ihre Kollegen verteidigen und wenn auf ein Mitglied das Feuer eröffnet wird, darf sich die ganze Gruppe verteidigen jedoch nicht mit mehr als 6 Personen.


§7.1.1 Gruppierungs-Fehden / -Kriege

Eine Fehde / Kriegserklärung muss schriftlich bei der Projektleitung über das Forum angekündigt werden. Die Erklärung muss Gründe und Hintergründe beinhalten. Erst nach der Zustimmung durch die Projektleitung ist die Fehde / der Krieg aktiv.

Die Projektleitung hat das Recht, nur für die Kriegsbeteiligten die Serverregeln zu ändern oder außer Kraft zu setzen. Dies wird dann sichtbar für alle Spieler im Forum kommuniziert. Für nicht beteiligte Spieler gelten weiterhin die normalen Serverregeln.

Es kann immer nur ein Krieg / eine Fehde pro Gruppierung bestehen. Der Krieg / die Fehde muss durch beide Gruppenleiter angenommen werden.


§7.1.2 Gruppierungs-Bündnisse

Ein Bündnis muss schriftlich im Forum eingereicht werden. In dem Antrag müssen die Hintergründe und Gründe erläutert werden. Nach der Bestätigung durch die Projektleitung gilt das Bündnis. Es kann immer nur ein Aktives Bündnis pro Gruppierung bestehen. Das Bündnis muss von beiden Gruppenleitern angenommen werden.


§7.2 Eintragungsoption / Staatliche Subventionen

Unternehmen können eine Bewerbung im Forum im Bereich Bürgeramt eintragen und sich somit für staatliche Subventionen und Unterstützung bewerben. In dem Antrag muss erläutert werden, welchen Sinn und Zweck die Firma hat und verfolgt. Nach der Antragstellung wird das Serverteam auf den Firmeninhaber zukommen um den Antrag zu besprechen.


§7.2.1 Tätigkeit

Mitglieder einer Fraktion dürfen in einem Unternehmen tätig, jedoch im Regelfall nicht der Firmenchef sein. Ausnahmen sind mit den Fraktionsleitern abzuklären.


§8. Fraktionsregeln

§8.1 Mediziner (kurz EMS)

Es ist nicht erlaubt, die Fahrzeuge des EMS zu beschädigen oder zu entwenden.


§8.1.2 Reanimation in Gefechten

Der EMS darf grundsätzlich nicht in laufenden Kampfsituationen reanimieren. Sollte ein Mitarbeiter die Situation nicht erkennen, darf er mit Warnschüssen darauf aufmerksam gemacht werden und hat das Gebiet umgehend zu verlassen. Erst nach einer endgültigen Freigabe durch die verbliebenen Beteiligten darf er sich wieder nähern und seiner Arbeit nachgehen.

Ein künstlicher Beschuss um eine laufende Kampfsituation vorzutäuschen, ist verboten.


§8.1.3 Geiselnahme von EMS-Mitarbeitern

Mitarbeiter des EMS dürfen nur bei einer Anzahl von 6 aktiv im Dienst befindlichen EMSlern als Geisel genommen werden. Außerdem müssen mindestens 6 Polizisten aktiv im Dienst sein.


§8.1.4 Überfall von EMS-Mitarbeitern

Jedes Mitglied des EMS ist antastbar. Es darf nur nicht seines Inventars, Dienstkleidung oder seines Fahrzeuges beraubt werden.


§8.2 Polizeigewalt

Der Einsatz des Tasers ist keine Schussankündigung wenn der Gebrauch vorab klar, mehrfach(minimum 2x) und deutlich angekündigt wurde. Zwischen den Ankündigungen muss eine angemessene Reaktionszeit gegeben werden. Dieser darf auch in einer Safezone verwendet werden. Getaserte und/oder festgenommene Personen können selbst keine Schussankündigung an die Polizei aussprechen. Dies muss durch z.B. Verbündete des Gefangenen geschehen. Der Polizei ist es nicht gestattet ohne ein einleitendes RP eine festgenommene Person direkt mitzunehmen (Transport zum HQ / Gefängnis).

Ebenso gelten auch die Polizeisirenen nicht als Schussankündigung.


§8.2.1 Polizei-Reaktionen

Bei Großeinsätzen ist es der Polizei gestattet mit maximal 8 Personen teilzunehmen. Eine nachträgliche Teilnahme nach dem Tod eines Kollegen, welcher am Großeinsatz beteiligt war, ist nicht gestattet.


§8.2.2 Gefangenentransport

Sollte eine Partei versuchen wollen, einen festgenommenen Mitspieler zu befreien, müssen sie erneut selbstständig eine Ansage an die Polizei tätigen. Der Gefangene selbst kann keine Ansage tätigen. Ein Transport ins Gefängnis zählt als neue RP-Situation.


§8.2.3 VIIA

VIIA-Beamte (Vulcano Island Intelligence Agency) sind keine Polizei-Beamte.


§8.2.5 Recht bei Festnahme

Kommt es zu einer Festnahme durch die Polizei, hat der Spieler das Recht seine gesetzlichen Rechte vorgelesen zu bekommen. Erfüllt die Polizei diese Vorgabe nicht, ist der Spieler dazu verpflichtet, explizit nach seinen Rechten zu fragen.



§.9 Sonstiges


§9.1 Support & Erstattung

Gegenstände und Fahrzeuge welche durch einen Bug oder Desync zerstört wurden, können im Support ersetzt werden. Dafür wird eine Videoaufnahme und/oder Screenshots benötigt. Der Erstattungsanspruch liegt im Ermessen des Supporters.


§9.1.2 Team-Mitglieder

Jegliche Teammitglieder besitzen im Spiel keine gesonderten Rechte und nehmen am laufenden RP weiterhin teil. Jedes Teammitglied muss im RP als normale Person behandelt werden.


§9.2 Jagdgebiet

Das Überfahren von Tieren im Jagdgebiet ist untersagt und wird als Bugusing gewertet.


§9.3 Kein Roleplay

Meistens ist davon auszugehen, dass das unterschreiten von 2 Minuten bei der verbalen Kommunikation nicht als Roleplay gezählt werden kann.


§9.4 Regellücken, Grauzonen & Fehler

Fehler und/oder Lücken in unserem Regelwerk, sollten welche gefunden werden, müssen umgehend einem Supporter oder höher gemeldet werden. Eine Verschweigung und/oder Ausnutzung einer Lücke ist strafbar. Auch ist es nicht gestattet nach dem Melden die Lücke bis zum Fix auszunutzen.


§9.5 Sexuelle Handlungen

Es dürfen im Spiel keine sexuellen Tätigkeiten gegenüber den MitspielerInnen getätigt werden, außer diese haben sich zuvor unter Absprache außerhalb des laufenden RPs mit einer solchen Aktion einverstanden erklärt. Dies schützt den Spielspaß unserer Spieler auf dem Server.


§9.6 Behinderungen

Es dürfen im Spiel keine Behinderungen nachgestellt werden, durch welche die Behinderung als schlecht dargestellt wird.


§9.7 Sonstige Banngründe

Sonstige Banngründe sind:

  • Trolling
  • Beleidigung anderer Mitspieler oder des Teams
  • Absichtliches Blockieren von Eingängen und Spawns
  • Rassistische Äußerungen, sowie übertrieben vulgäre Sprache
  • Combat Logging
  • Power-RP (Eine Spielweise, welche den anderen Spielern keine weitere Möglichkeit offen lässt als die, die man selbst erzwingt. Dem anderen Spieler müssen mindestens zwei Optionen gelassen werden, z.B. “Du stirbst oder machst, was ich sage!”. Jedoch muss dem anderen Spieler weiterhin gewährleistet werden, dass der Spieler beim spielen Spaß empfindet.
  • Metagaming
  • Fail-RP
  • Stimmverzerrer



Glossar

RP = Roleplay, Rollenspiel

OOC = Out of Character, nicht als Rolle, den Spieler betreffend

IC = In Character, die Rolle betreffend, im Spiel

RDM = Das Töten von Mitspielern ohne triftigen RP Hintergrund

VDM = Das Überfahren von Mitspielern oder beschädigen ihrer Fahrzeuge ohne triftigen RP Hintergrund




Bei allen hier und nicht genannten Themen handelt bitte mit gesundem Menschenverstand.

Wir behalten uns vor die Regeln jederzeit zu ändern, um sie an den Server anzupassen.


Mit freundlichen Grüßen

Das Server Team



Änderungen:

  • §4.4 Warnschüsse -> entfernt
  • §8.2 Polizeigewalt -> Taser Gebrauch ist nur dann eine Schussankündigung wenn nicht Minimum 2x klar und deutlich der Gebrauch angedroht wurde. Zwischen den Ankündigungen muss aber eine angemessene Reaktionszeit gegeben werden.